Gudrun Wagner
Gudrun Wagner

 

 

Pflege-Kräuter-Creme mit Wollfett

 

10 g Wollfett

7 g Bienenwachs

40 g Öl ( Olivenöl, Mandelöl, Sonnenblumenöl)

40 g Kräutertee (z.B aus Rose, Mädesüß, Frauenmantel, Spitzwegerich....)

evtl. 1 Tr. Duftöl

 

Das Wollfett, Öl und Bienenwachs in einem Topf warm werden lassen und schmelzen.

Den Tee mit den Kräutern der Wahl aufgießen, ziehen lassen abseihen.

Tee und Fettgemisch bei gleicher Temperatur im Mixer vermischen =emulgieren.

So heiß wie möglich abfüllen, weil die Creme dann noch flüssiger ist, und besser in die Cremetöpfchen fließt.

 

Wenn vorhanden die Gutationstropfen von Frauenmantel mit verwenden - oberedel!!!!

 

 

 

Kastanien-Venen-Balsam

 

125 ml Sonnenblumenöl oder Olivenöl

5 Kastanien klein hacken, mit 1 Zweig Rosmarin und etwas Lavendel 20 min sanft im Öl köcheln, immer unter dem Frittierpunkt bleiben, also immer dabei bleiben und rühren.

Die Masse abgießen und in dem Kastanien-kräuteröl das Wollfett und das Wachs schmelzen

20 g Wollfett

3 g Bienenwachs

 

Kräutersud:

100ml Wasser

3-4 Kastanien klein hacken und mit einigen Birken und Haselnussblättern, 1 Zweig Rosmarin und etwas Lavendelblüten ca 20 min leicht köcheln lassen, abseihen.

50 ml von dem Kräutersud abmessen und weiterverwenden

 

Bei ca 70°C die beiden Flüssigkeiten zusammenrühren, bis die Masse sämig wird.

Nun kann man noch 10 Tropfen Propolis und etwas Lavendelöl hinzufügen.

Solange die Creme noch gut warm ist in geeignete Behälter füllen.

 

Das Venenbalsam ist sehr geschmeidig und lässt sich gut zum Massieren der Beine verwenden.

Es fördert generell die Durchblutung und wird gegen Krampfadern empfohlen



 

Lippenbalsam Grundrezept

 

40 ml Olivenöl

10 g Bienenwachs

 

Das Öl langsam erwärmen und das Bienenwachs darin auflösen.

Nach Wunsch ätherisches Öl dazugeben und in Minitiegel abfüllen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gudrun Wagner